Navigation Menu

Der Vittoriale degli italiani ist ein Komplex aus Museen in Gardone Riviera. Ursprünglich wurde er von dem italienischen Schriftstellers Gabriele D’Annunzio, welcher von 1863–1938 lebte, als Wohnort genutzt. Ab dem Jahr 1921 beauftragte er den  Architekten Giancarlo Maroni mit der Gestaltung des imposanten Anwesens.

Weitere Informationen»

Der kleine Ort Cisano liegt bei Bardolino in Richtung Lazise. Er grenzt direkt an die herrliche Uferstraße Gardesana orientale. In Cisano kann man sich das Museo dell`Olio – das Ölmuseum – ansehen und sich bei Bedarf mit bestem Olivenöl eindecken.

Weitere Informationen»

Der Giardino Botanico A. Hruska erstreckt sich auf einer Fläche von 10.000 m² und liegt im Stadtzentrum von Gadone Riviera, ungefähr 100 Meter vom Ufer des Gardasees entfernt. Seinen Namen erhielt der Botanische Garten ursprünglich nach dem Naturforscher und Arzt Professor Arthur Hruska, der ihn 1910 gründete. Im Jahr 1971 waren im Giardino Botanico schon 2.000 Pflanzenarten heimisch.

Weitere Informationen»
Monte Baldo
Juni 62014

Der Bergrücken Monte Baldo erstreckt sich zwischen Gardasee und Etsch und gehört zu den Gardaseebergen, die ingesamt einen Gebirgszug bilden. Der Berg lässt keinen eindeutigen Gipfel erkennen, dafür aber eine Gruppe aus mehreren Spitzen wie den Monte Altissimo di Nago, der auf dem Foto zu sehen ist, den Cima del Longino, den Cima delle Pozzette, den Cima Valdritta und den Punta Telegrafo. Die Spitzen erreichen bis zu 2.200 Meter Höhe.

Weitere Informationen»
Alle Listentypen Alle Standorte Eine Bewertung

Listing Results

  • Vittoriale degli italiani – Gardone Riviera

    Vittoriale degli italiani – Gardone Riviera

    Museen, Natur, Parks & Gärten

    Read more
  • Museo dell`Olio – Cisano

    Museo dell`Olio – Cisano

    Museen, Natur, Shopping

    Read more
  • Botanischer Garten – Gardone Riviera

    Botanischer Garten – Gardone Riviera

    Natur, Parks & Gärten

    Read more
  • Monte Baldo

    Monte Baldo

    Natur

    Read more